Illustration Beziehungsqualität Praxiserfahrung © GAB München 2015 © GAB München 2015

Praxiserfahrung

Wie Beziehungsqualität in der Praxis aussieht



Gemeinsam mit Praxispartnern erforschen wir die Beziehungsqualität in unterschiedlichen Settings: Wir fragen nach der Bedeutung der Beziehungsqualität in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern und entwickeln diese systematisch als 4. Qualitätsdimension. Wir fokussieren die Beziehungsqualität in der Ausbildung und fragen danach, wie sie gestaltet werden kann, um Lernen und Entwicklung bestmöglich zu unterstützen. Wir fokussieren aber auch (behördliche) Kontrollsysteme und fragen, welche Bedeutung die Beziehungsqualität hier einnimmt und wie sie darin berücksichtigt werden kann.

Allen Projekten ist gemeinsam, dass wir theoretische Erkenntnisse und praktische Arbeitsrealitäten miteinander verbinden, um so neue Wege der Gestaltbarkeit der Arbeit zu finden. Dabei steht für uns die Frage im Mittelpunkt, wie die faktische Bedeutung der Beziehungsqualität in Bereichen der personennahen Dienstleitungen systematisch aufbereitet und in praxistaugliche Instrumente und Methoden überführt werden kann. Eine Zusammenstellung unserer Projekte finden Sie weiter unten auf dieser Seite.



Unsere Praxiserfahrung rund um das Thema Beziehungsqualität


Praxis.Projekt.Lebens.Wert.

Praxis.Projekt.Lebens.Wert.

Beziehungsqualität in der Altenhilfe messbar machen

In dem dreijährigen Projekt von 12/2012 bis 11/2015 wurde erforscht, wie sich Beziehungsqualität als vierte Dimension im Qualitätsmanagement der Altenhilfe systematisch entwickeln und verstätigen lässt und welche Bedeutung die Gestaltbarkeit dieser Kompetenz für die Arbeit in der Altenhilfe einnimmt.

Mehr dazu


Entwicklung eines Qualitätssiegels stationäre Hospize Niedersachsen

Entwicklung eines Qualitätssiegels stationäre Hospize Niedersachsen

(07/2012 – 12/2014)

Damit das Wesentliche der aus bürgerschaftlichem Engagement heraus entstandene Hospizbewegung erhalten bleibt wurde in einem 2-jährigen Foschungs-, Entwicklungs- und Qualifizierungsprojekt ein Qualitätssiegel für stationäre Hospize Niedersachsen entwickelt.

Mehr dazu


Entwicklung einheitlicher Prüfstandards und Entwicklung eines Weiterbildungskonzeptes für die Heimaufsichtsbehörden

Entwicklung einheitlicher Prüfstandards und Entwicklung eines Weiterbildungskonzeptes für die Heimaufsichtsbehörden

(09/2007 – 12/2008)

Im Zuge der Schaffung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetz - PfleWoqG wurde neben der Qualität der Pflege in den Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe auch die Qualität der Heimaufsichtsbehörden weiter gestärkt und ein einheitlicher Prüfstandard entwickelt.

Mehr dazu


Qualifizierung der Auditoren der FQA-Bayern

Qualifizierung der Auditoren der FQA-Bayern

Weiterbildung der Mitarbeiter der Heimaufsichtsbehörden (01/2009 – 11/2010)

Die Weiterbildung von 408 Auditorinnen und Auditoren der Heimaufsicht Bayern vermittelte den Mitarbeitenden nicht nur die Inhalte des Prüfleitfadens, sondern versetzte sie in die Lage, in den Einrichtungen Qualitätsaudits nach den selbstverantworteten Grundsätzen der Urteilsbildung abzuhalten.

Mehr dazu





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:




Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk